Österreich hat einige Weinsorten, die speziell in Österreich angebaut werden und auf den steinigen Hängen besonders gut gelingen. Der Weinanbau in Österreich ist per Weingesetz genau geregelt. Für die österreichische Weißweinproduktion sind 22 Rebsorten zugelassen, darunter viele alteingesessene Rebsorten wie Grüner Veltliner, der Welschriesling und Rotgipfler und internationale Klassiker wie Riesling, Müller-Thurgau und Weißburgunder. Der Anteil des Weißweinanbaus zum Rotweinanbau beträgt ein Drittel zu zwei Drittel.

Österreichs bekanntester Weißwein ist der Grüne Veltliner, der von der Sorte Traminer gekreuzt wurde. Wahrscheinlich geht der Wein auf einen zweiten Rebstock aus St. Georgen im Burgenland zurück. Die Weinsorte wurde in den Jahren nach 1950 am häufigsten gepflanzt. Am weitesten verbreitet ist er im nördlichen Burgenland und in Niederösterreich. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Anbaufläche für Grünen Veltliner abgenommen, ist aber immer noch am weitesten verbreitet unter den Weißweinen. Die Traube des Grünen Veltliner ist von mittlerer bis übergroßer Größe und ihre Farbe ist grüngelb in Sonnenhanglage. Sie erfordert eine mittlere Reifezeit. Am besten geeignet ist ein Lössboden für das Wachstum. Trockenheit wird nicht gut verkraftet.

Der Grüne Veltliner ergibt einen leichten, säurebetonten Wein, der alle Qualitätsstufen erfüllen kann. Das Aroma des Weines geht von würzig bis pfeffrig mit Fruchtnoten des Steinobstes.

Der Welschriesling ist ebenfalls ein typisch österreichischer Wein, der ursprünglich aus Norditalien stammt. Die Sorte ist auch in Ungarn, Slowenien und Kroatien beliebt. Sein nächster Verwandter ist der Welschriesling. Man kann aus der Welschrieslingtraube nahezu alle Qualitätsstufen abdecken und auch Sekt herstellen. Die Anbauflächen sind aber in den letzten zwei Jahrzehnten wie beim Grünen Veltliner zurückgegangen. Die Welschriesling Traube benötigt eine gute Magnesiumversorgung auf frühen, warmen Weinhängen. Die aus ihr gekelterten Weine haben einen höheren Säuregehalt und haben Apfel- und Zitrusnoten. Als Beerenauslese ist der Wein goldgelb und geht in Richtung Honig. Der Wein kann ein Bukett aus exotischen Früchten haben.